Karnischer Höhenweg



Der Karnische Höhenweg oder Friedensweg (KWH 403) führt den gesamten Karnischen Kamm entlang, der an der Grenze zwischne Österreich und Italien verläuft. Er ist von Sillian bis Arnodstein 155 km lang. Der am meisten gegangene Teil ist der von Sillian bis zum Plöckenpass.

Der alpine Weitwanderweg führt duch ein landschaftlich überaus schönes und abwechslungsreiches Gebiet. Die Vielfaltan Bergformen beruht auf den komplexen geologischen Aufbau der Karnischen Alpen. Deshalb wurde zwischen Sillian und dem Naßfeld entlang des Weges ein Geo-Trail (Geologischer Lehrpfad) eingerichtet. Mit Hilfe von Schautafeln wird die Geologie des Gebirgszuges erklärt. Ebenso vielfältig wie die Beschaffenheit der Gesteinsarten ist hier aber auch die Alpine Tier- und Pflanzenwelt.

 

Höhenprofil

Wandern in Kaernten und Osttirol im Wanderparadies Lesachtal

 

Etappen

Von Hütte zu Hütte am Karnischen Hauptkamm

  • Sillian - Leckfeldalm - ca. 1 1/2 Std. (auch Fahrweg oder Hüttentaxi)
  • Leckfeldalm Hütte - Sillianer Hütte - 1 1/2 Std.
  • Sillianer Hütte - Obstansersee Hütte - 4-5 Std.
  • Obstansersee Hütte - Filmoorhütte - ca. 3 Std.
  • Filmoorhütte - Porzehütte - ca. 3 Std.
  • Porzehütte - Hochweisssteinhaus - 7-9 Std.
  • Hochweisssteinhaus - Wolayersee Hütte - 5-6 Std.
  • Wolayersee Hütte - Untere Valentin Alm - 2 1/2 Std.

Film dazu:

 www.br.de/traumpfade