Wildwasserfischen in der Gail


Unser Talfluss die "Gail" wird abgeleitet aus dem illyrischen "Gailias", was soviel wie "Die Überschäumende" bedeutet .

 

 Interesant für jeden Wildwasserfischer.

 Neben der dominierenden Bachforelle gehören auch die Regenbogenforelle, der Bachsaibling und die wiedereingebürgerte Äsche zu den Bewohnern des Gailfluss.  Die Gail hat sehr viele einmündende Gebirgsbäche.

 

Unter unserem Haus befinden sich die Pergila Plümpfe.

Das klare Wasser des Flusses (Trinkwasserqualität) und das beruhigende Rauschen lässt dieses Hobby zu einem wundervollen Erlebnis werden.

 

Zu den Revieren gehören:

Patern Aue, Luggauer Böden, Pergila Plümpfe, Bärfalle und Huberklamm.

 

 

Auf Ihren Wunsch besorge ich Ihnen die Fischertageskarte (Euro 50.-) schon im Voraus.