Familie Salcher im Hause Pergila


Seit dem Jahr 1813 gibt es in diesem kleinen Weiler Promeggen die Hausnummer 4. Von Generation zu Generation wurde unter dem Namen Salcher vulgo Pergila das Haus und der Hof bewirtschaftet und erneuert.

Lorenz und Maria Salcher vermieten seit dem Sommer 1978 an Gäste. Vor längerer Zeit habe ich als dritte Tochter mit meinem Mann das Haus und den Hof mit allen Rechten und Pflichten übernommen.

Opa Lorenz: Unser Haustechniker! Übernimmt als 5. von 11 Kindern den Bauernhof im Jahre 1975. Gelernter Tischler in Ruhestand. Jetzt ist er für die Wartung der Maschinen und Geräte,  die Holzarbeiten und die ganzen Dinge wo fachmännisch Handarbeit angelegt werden muss rund um Haus und Hof verantwortlich. Er hat die Möbel in unseren Wohnungen alle selbst angefertigt.

Ohne Opa läuft gar nichts! Er hat für jedes kleinere Problem eine schnelle Lösung.

Seine große Leidenschaft ist auch die Weiterführung des kleinen Wasserkraftwerks das mit eigenen Kräften neu renoviert und uns je nach Niederschlag zwischen 2.5 bis 3.5 KW- Strom zuführt.

Oma Maria: Die vielseitige Hand am Hof. Sie ist zeitig am Morgen auf um anfallende Arbeiten zu erledigen. Bäckt wöchentlich das selbstgemischte Bauernbrot, dass auch im Almwellnesshotel Tuffbad sehr große Begeisterung erreicht hat und zum Bauernbuffet serviert wird, erledigt die Milchverarbeitung, Einkochen, konservieren, Kräuter, kocht, wäscht, näht und reinigt. Übernimmt auch oft die Aufsicht für die Kinder.